Langsam aber sicher neigt sich das Jahr dem Ende zu. Draußen wird es kälter, die Blätter färben sich und in genau diesem Moment sitze ich bei wolkenverhangenem Himmel und Regenwetter auf der gemütlichsten Couch aller Zeiten und frage mich nur, wann ich aufstehen soll um die nächste Tasse Tee zu holen. Schön! Die perfekte Zeit, um in den Reiseerinnerungen zu schwelgen, Fotoalben zu durchblättern und sich an die vielen wunderbaren Momente zu erinnern. Ganz schön verrückte, eigenartige, wundervolle und viele sehr besondere waren da dabei. Da fällt die Wahl gar nicht so leicht! Wobei, wenn ich mir das Regenwetter so ansehe, dann würde ich jetzt gerne die Zeit zurückdrehen bis Ende Juli. Da waren wir auf den Seychellen und können eindeutig bestätigen: Die schönsten Strände liegen dort!

Anse Lazio Seychellen

Zu Fuß unterwegs auf La Digue

Wie es manchmal so kommt im Leben, war unser schönster Moment auf den Seychellen eigentlich einer spontanen Planänderung zu verdanken: Wir hatten nämlich nur einen Stopover im Inselparadies auf unserer Reise nach Madagaskar.

Obwohl wir wussten, dass einige der schönsten Strände der Welt auf der kleineren der drei Hauptinseln zu finden sein sollen, war es eine kurzfristige Entscheidung, doch noch mit der Fähre für einen halben Tag nach La Digue zu fahren. Und wie sich herausstellte, war es genau die richtige: Die Anse Source d’Argent ist unser absoluter Traumstand, mit ihren bizarren Felsformationen, dem türkisblauen Meer und feinem, weißen Puderzuckersand.

Panorama vor der Anse Source d'Argent
Panorama vor der Anse Source d’Argent (Klicken zum Vergrößern)

Der Strand liegt an der Südwestküste und ist Teil eines Parks, der L’Union Estate, einer ehemaligen Kokosnuss- und Vanilleplantage. Um dort hinein zu gelangen, muss man etwa 8 Euro Eintritt bezahlen, die aber gut investiertes Geld sind. Da die Insel offiziell autofrei ist, leiht man sich entweder am Hafen ein Fahrrad oder macht sich zu Fuß auf den Weg. Das Foto zu unserem schönsten Moment des Jahres entstand im nördlichen Teil des Strands, ca. 30 Meter vom Ufer entfernt. Das Wasser ist an dieser Stelle extrem flach. Eine gute Gelegenheit, um fernab der Sonnenanbeter tolle Aufnahmen zu machen und auf die vorgelagerten Felsen zu klettern.

Unser schönster Reisemoment 2017 auf La Digue am Anse Source d'Argent

Obwohl wir nicht die größten Strandliebhaber sind, hätten wir es noch deutlich länger dort ausgehalten. Die Zeit verging so rasend schnell, dass wir uns ganz schön beeilen mussten, um zu unserer Fähre zu gelangen. Keine Chance noch ein Souvenir im Laden zu ergattern! Aber das beste Souvenir, die Erinnerung an diesen schönen Moment, die hatten wir!

Unser schönster Moment – auf Leinwand verewigt!

Und um uns auch bei regnerischem Herbstwetter zumindest gedanklich an diesen Ort versetzen zu können, ist und bleibt ein Erinnerungsfoto das beste Mittel. Umso besser, wenn man dieses nicht langwierig in Alben oder auf dem Computer raussuchen muss, sondern direkt beim Aufstehen vor sich hat. Nicht, dass es das Aufstehen per se leicht machen würde, aber beim Blick auf unsere Fotoleinwand fällt der Start in den Tag nicht ganz so schwer. Gedanklich schrauben wir da die Umgebungstemperatur um ein paar Grad höher und denken uns die Sonne der Seychellen in den Novemberhimmel.

Unser schönster Reisemoment auf Leinwand

– Werbung –

Gewinne deine eigene CEWE Fotoleinwand

Wenn du auch Lust hast, der kalten Jahreszeit gedanklich zu entfliehen, oder dich einfach öfter an einen schönen Moment erinnern möchtest, dann mach mit beim 7ways2travel Gewinnspiel in Kooperation mit CEWE! Wir verlosen einen 80 Euro Gutschein des Online-Fotoservices, einlösbar auf eine Fotoleinwand ohne Größenbeschränkung. Um daran teilzunehmen, hinterlasse einen Kommentar unter dem Artikel, auf Facebook, Twitter oder Instagram und erzähl uns von deinem schönsten Moment des Jahres.

CEWE Foto-Leinwand unseres schönsten Reisemoments

Teilnahmebedingungen

Erzähle uns auf Facebook, Twitter, Instagram oder hier im Blog von deinem schönsten Moment in diesem Jahr. Unter allen abgegebenen Kommentaren wird ein 80 Euro Gutschein für eine CEWE-Fotoleinwand verlost. Teilnehmen können Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in Österreich. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Der Preis wird von CEWE Österreich zur Verfügung gestellt und kann ausschließlich in Österreich eingelöst und nach Österreich versendet werden.

Das Gewinnspiel endet am 26.11.2017 um 23:59 Uhr und der Gewinner wird von uns schriftlich über die angegebene E-Mail Adresse oder mit persönlicher Nachricht kontaktiert. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Name im Gewinnfall veröffentlicht wird. Sollte sich der Gewinner nicht binnen drei Tagen bei uns melden, wird ein neuer Gewinner ermittelt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Der Gewinn kann nicht in Bar abgelöst werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Seychellen sind ein absolutes Traumreiseziel

Der Gewinner steht fest

Update 27.11.2017

Herzlichen Dank für die zahlreiche Teilnahme am Gewinnspiel auf den verschiedenen Social Media Kanälen und hier im Blog. Das Los hat entschieden: Martin Winkler hat beim #7ways2travel Gewinnspiel den Gutschein für eine Fotoleinwand von CEWE Österreich gewonnen! Der Gewinner wurde per E-Mail benachrichtigt. Viel Freude bei der Gestaltung der persönlichen Leinwand.

Noch mehr Foto-Geschenke

… findest du bei unseren Kollegen von 7ways2travel, einem monatlichen Blog-Projekt von sieben österreichischen Reiseblogs. In jeder zweiten Woche eines Monats veröffentlichen wir Beiträge zu einem gemeinsamen Thema. Im November verlosen wir gemeinsam mit CEWE tolle Fotogeschenke – für einen selbst oder zum Weiterschenken an die Liebsten. Weihnachten naht! 😉

7ways2travel Reiseblogger

Bei Angelika von Wiederunterwegs.com kannst du einen Polster mit deinem persönlichen Fotomotiv gewinnen.

Melanie und Juergen alias Lifetravellerz zeigen dir Aufnahmen ihrer schönsten Reisemomente des Jahres und verlosen ein Foto auf Holz.

Ab 16.11. hast du die Chance bei Reisebloggerin Gudrun einen Foto Kalender zu gewinnen. Der perfekte Start ins neue Reisejahr 2018!

Ab 17.11. geht es bei Gerhard von Andersreisen weiter, eine Glasuhren als Fotoprodukt verlost.

Ab 18.11. verrät Christina auf CitySeaCountry.com ihren glücklichsten Moment. Bei ihr kannst du dein Foto auf Alu-Dibond gewinnen.

Ab 19.11. verlost Maria von Kofferpacken qualitativ hochwertige Fine Art Prints für deine schönsten Momente des Jahres.

Dieses Gewinnspiel entstand in Kooperation mit CEWE Österreich. Meine Meinung bleibt jedoch wie immer meine eigene!

Corinna Donnerer

Cori, 25, und hauptberuflich als Physiotherapeutin selbstständig. Schon während der Schulzeit und des Studiums habe ich viele Gelegenheiten zum Reisen genutzt und war so als Austauschschülerin und Aupairmädchen in Chile. Praktika habe ich in Deutschland und der Schweiz gemacht. Gemeinsam mit Flo ging es nach meiner Ausbildung auf Weltreise und seitdem hat mich das Reisefieber fest im Griff.

47 Kommentare

  1. der schönste Moment war, in dem meine Tochter (5 Jahre) freiwillig ihr Liebslings-Spielzeug ihrem kleinen Bruder (1 1/2) gegeben hat, damit dieser aufhört zu weinen.

  2. Unser schönster Moment war, als wir Ich meine Freundin im Wohnzimmer einfach so bediente und ich ihr Essen und Glühwein servierte! Komisch wenn ich so nachdenke…die kleinen Dinge machen das Leben lebenswert!

  3. Unser schönster Moment 2017 war, als wir gemeinsam die Plitvicer Seen in Kroatien erkundet haben. Für uns beide war es so eindrucksvoll und überwältigend, dass es so etwas schönes und natürliches in der Natur dieser Erde noch gibt.

    • Oh ja, das können wir gut nachvollziehen. Wir waren im September 2016 ebenfalls an den Plitvicer Seen und waren begeistert. Ein paar Monate später und die Chancen wären gut gestanden, dass unser Ausflug dorthin auch unser Highlight 2017 geworden wäre 😉

    • Wow, wir wussten gar nicht, dass man in Kroatien überhaupt mit Delfin-Sichtungen rechnen kann – sicher ein sehr schöner Moment! Vielen Dank für’s Teilen & Mitmachen 🙂

  4. Mein schönster Moment war die Hochzeit von 2 guten Freunden im Juni in Hamburg an der äußeren Alster mit anschließender Bootsfahrt und einer tollen Feier im dortigen Ruderclub!

  5. Mein schönster Moment war, als ich mit meinem Freund ein Grundstück ausgesucht habe, auf dem bald unser Traumhaus errichtet werden wird!

  6. der Sonnenuntergang an der Südküste Zyperns bei Limassol. Mein Mann und ich hatten an den weissen Kalkfelsen eine Mini-Bucht entdeckt, in der wir völlig für uns allein waren. Am Nachmittag saßen wir noch am grob-schottrigen Strand, sahen den Wellen zu, die den Felsblock umspülten und hörten das ständigen Zurückrollen der Steine. Dann noch ein Bad im Meer Mitte November. Das war einmalig!

  7. Der schönste Moment 2017 war für mich die gemeinsame Reise mit meinem Freund nach Salzburg. Das Wetter war perfekt und nach einem Stadtbummel sind wir auf die Festung Hohensalzburg rauf und der Ausblick und der Moment waren traumhaft. Das dort entstandene Foto würde ich sehr gerne auf einer Fotoleinwand festhalten, damit es unsere gemeinsame Wohnung schmückt und uns für immer an den Moment erinnert.

  8. Es gab gleich mehrere schöne Momente. Der zuletzt Schönste war der mit einer Neunzigjährigen. Ihr hat der Besuch im Bremer Dom so imponiert, dass sie trotz Gedächtnisschwierigkeiten noch Tage davon gesprochen hat. So wenig ist nötig, um jemanden glücklich zu machen.

  9. Wir hatten heuer mehrere schöne momente in Marokko aber der schönste moment für mich war heuer auf dem höchsten gebäude der welt zu stehen in Dubai.

  10. Mein schönster Moment war, als ich nach einem halben Jahr endlich meinen Kopf wieder bewegen konnte (Halsmuskelerkrankung). Diesen Moment werde ich mein lebenlang nicht vergessen. Auch wenn die Krankheit immer ein Teil von meinem Leben bleiben wird.

  11. Hallo liebe Cori ❤ es gibt ja so unglaublich viele tolle Momente. Danke, dass du deine mit uns teilst
    Mein schönster Reisemoment war das unglaubliche Gefühl der Freiheit, bei dem Blick über den Grand Canyon. Unglaubliche Weiten

  12. Der schönste Moment im Jahr 2017 war die wundervolle Geburt meines Sohnes Lukas
    Inzwischen ist er schon 5 Monate alt und jeder Tag ist ein schöner Moment da er von Tag zu Tag mehr dazu lernt immer fiter wird und jeden Tag lächelt ❤❤❤❤❤❤

  13. Mein definitiv schönster Moment des Jahres war das Wiedersehen mit meinem Partner im Juli. Ich habe ihn 9 Monate lang nicht gesehen und als ich ihm am Flughafen abgeholt habe war ich einfach unbeschreiblich glücklich meinen Partner wieder zu sehen. Nichts könnte diesen Moment besser machen.

    • Diese Wiedersehensfreude kennen wir auch, aber zum Glück mussten wir es nie so lange ohne einander aushalten! Das war sicher schwierig – aber dafür nachher beim Wiedersehen umso schöner:)

  14. Der schönste Moment? Moment mal, das kann ich so nicht beantworten. Mein Mann und ich haben zwei kleine Kinder, unsere Tage sind anstrengend, aber voller wunderschöner Momente! (die wir auf tausenden Fotos festhalten)

  15. Ich bin am 31. August 2017 zum ersten Mal Mama geworden. Die Geburt meines Sohnes Lukas ist somit eindeutig für mich der schönste Moment im Jahr 2017. 🙂

  16. Mein schoenster Moment war definitiv, als ich mit meinem Mann an der Balustrade der Kirche hoch ueber der Stadt stand im Juli, und wir darauf warteten, dass der Pfarrer uns zu unserer Trauung in die Kirche ruft. Dieser intime Moment voller Glueck und Liebe werde ich immer in meinem Herzen tragen!

  17. Der schönste Moment dieses Jahr war als ich endlich meinen Masterabschluss in der Tasche hatte und ich mit meinen liebsten Studienkollegen unsere Graduation Caps in die Höhe werfen konnten! 🙂

  18. Der schönste Moment war als ich mit meiner Frau den 1.Hochzeitstag im Urlaub in Mexiko gefeiert habe und genau diesen möchte ich in einer Fotoleinwand verewigen!

    • Sicher ein wunderschöner und intensiver Moment, wenn man den Hochzeitstag auch noch bei einem gemeinsamen Urlaub erleben darf 🙂 Vielen Dank für’s Mitmachen, Martin!

  19. meine Familie hatte einige Höhepunkte 2017 : der gemeinsame Familienurlaub in Schladming, der tolle Ausflug ins Legoland, der schönste Moment war als wir die Taufe von unserem kleinen Täufling Laurin hatten, Wahnsinn unser Jahr, ein Gewinn auf Leinwand wäre der Hit 🙂

  20. Mein schönstes Erlebnis war die Reise nach Ägypten Hurghada, das erste mal das Meer gesehen und mit den unglaublichen Fischen geschnorchelt und mir die Unterwasserwelt angesehen. Das war einfach traumhaft.

  21. Der schönste Moment im Jahr 2017 war als mein zweiter Sohn das Licht der Welt erblickte und das am 60.sten Geburtstag meiner Mama also seiner Oma ♡♡♡

  22. Im Jahr 2017 gab es für mich einige schöne Momente, da 2017 einfach MEIN Jahr war 🙂
    Für die Fotoleinwand würde sich von all diesen wundervollen Momenten am besten der gemeinsame Ausblick mit meinem Freund über die Westküste von Rhodos eignen.

    • Rhodos, spitze! Leider war ich als 10-Jähriger im Kreuzfahrturlaub mit meinen Eltern noch zu jung, um mich an den vieeelen alten Steinen und Felsen auch wirklich erfreuen zu können. Heiß war’s jedenfalls, das weiß ich noch 😉

  23. mein schönster Moment in diesem Jahr war unsere seit vielen Jahren geplante Reise nach Island, die wir heuer endlich machen konnten und mein Junior, der vor einem Geysir steht und nach dessen Ausbruch gemeint hat: sowas Cooles habe ich noch nie in meinem Leben gesehen 🙂

    • Das können wir sehr gut nachvollziehen, liebe Angelika. Wir sind ebenfalls schon mit staunendem Gesicht und offenem Mund vor einem Geysir in Island gestanden – der Anblick ist einfach magisch! Apropos, da fällt uns ein, dass wir auch unbedingt im Winter noch einmal in den hohen Norden möchten, um Polarlichter in Natura zu sehen. Danke für Erinnerung 🙂

  24. Mein schönster Moment 2017 war im Sommer in Hallstadt. Meine Freundin hat mich dazu gebracht mit ihr einen Kletterteig zu gehen. Da ich an Höhenangst leide und es das erste Mal für mich war zu klettern, war dies eine ganz schöne Herausforderung. Als ich dann mit klopfendem Herzen auf dem Berg stand und den erreichten Höhenunterschied bewunderte, wurde dies zu einem ganz besonderen Moment den ich so schnell nicht vergessen werde.

Kommentar verfassen