6 weitere Fragen & Antworten zum Thema Reisen (Blogstöckchen Teil 2)

Dieser Beitrag ist Teil 2 des Blogstöckchens, welches uns Reiseblogger-Kollegin Sonya zuwarf. Ich beantworte darin 6 Fragen zum Thema Reisen und stelle am Ende des Beitrags weitere Fragen für andere Reiseblogger zusammen. Lies auch Teil 1 mit den ersten 5 Fragen & Antworten von Cori.

Nun hat es also auch mich erwischt. Das Blogstöckchen zum Thema Reisen wurde an uns weitergereicht:

Was sind deine größten Sorgen und Ängste auf Reisen und wie überwindest du sie?

Eine meiner größten Sorgen ist sicherlich, dass ich meinen Flug oder Zug verpasse. Allerdings weniger aus Angst vor den Konsequenzen, sondern weil ich generell ein Mensch bin, der lieber „10 Minuten zu Früh, als 5 zu spät“ kommt. Verspäte ich mich, macht mich das irgendwie „unrund“. Daher kann ich diese Sorge am ehesten vermeiden, indem ich genug Zeit einplane, um von A nach B zu kommen. In Hinblick auf unsere Weltreise wird das sicherlich noch spannend, da nicht überall die Verkehrsmittel auch nur annähernd so verlässlich sind, wie in Österreich, beispielsweise in Südamerika. Das hilft dann nur Flexibilität und Improvisation, wenn sich mal doch ein Anschluss nicht ausgeht 😉

Mit welcher bekannten Person (Historisch, “Promi”, Fantasiefigur) würdest du gerne mal eine Reise unternehmen? Wo würdet ihr hinfahren?

Hm, wie wär’s mit Captain Cook? Mit dem hätte ich gerne eine Expedition in die Südsee unternommen. Ich hätte aber auch nichts dagegen, wenn mich Richard Branson auf seine Privatinsel in die Karibik einlädt und mit mir einen kleinen Rundgang macht.

Auf welchen Ausrüstungsgegenstand kannst du auf deinen Reisen auf keinen Fall verzichten?

Kopfhörer im Flugzeug. Ganz wichtig, vor allem bei längeren Flügen. Ansonsten bin ich auch generell mit meinem Smartphone ziemlich unzertrennlich und es auch auf Reisen gar nicht mehr gewohnt, mit einer Karte herumzulaufen. Auch das wird noch spannend, in Gegenden mit schlechter Netzabdeckung.

Was war das Leckerste und was das Eckligste, dass du auf einer Reise gegessen hast?

An der Stelle muss ich einfach auf meinen Beitrag „6 kulinarische Orte, an denen man in Hamburg gegessen haben sollte“ verweisen und da insbesondere auf das Lokal1, wo wir Abendbrot aßen. Das ganze Menü war super lecker, aber die Schokokugeln – die waren einfach zum Weinen gut.

Weniger gut („eklig“ ist so ein hartes Wort) hat mir der Lakritzkaffee in Kopenhagen geschmeckt, von dem mich Cori kosten ließ, weil er ihr selbst schon nicht schmeckte 😉

Wie würdest du einen Reisemuffel davon überzeugen, dass Reisen großartig ist?

Rund um’s Reisen gibt es ja viele schlaue Sprüche wie “The world is a book and those who do not travel read only one page” oder „Travel is the only thing you can buy that makes you richer“ – aber ganz ehrlich: Nicht jeder ist gerne unterwegs und fühlt sich vielleicht zuhause einfach am wohlsten. Das sollte man dann auch akzeptieren und die Person nicht zwanghaft zu irgendetwas überreden. Um meine eigene Reiselust anzuheizen (wozu es generell nicht viel braucht) schaue ich mir gerne inspirierende Reisevideos auf Vimeo an oder stöbere in meinen liebsten Reiseblogs. Oder aber auch einfach meine eigenen Fotoalben.

Beim Wandern in Les Calanques ...

Beim Wandern in Les Calanques …

Wenn du nur noch einen Monat reisen könntest, was würdest du tun?

Flo: Wenn damit gemeint ist, dass ich dann sterbe, würde ich mir dazu irgendeine einsame Insel suchen. Und dort soviele Sonnenaufgänge am Strand miterleben, bis es vorbei ist.
Cori: Mich ärgern. Und dann wegfahren – spontan, irgendwohin, vielleicht auf Papua Neuguinea.

So, das war’s mit unseren Antworten. Hier kommen 11 neue Fragen, die wir uns gemeinsam überlegt haben:

  1. Bist du auf Reisen einmal richtig schlimm missverstanden worden, oder hast jemanden missverstanden?
  2. Ist dir ganz unerwartet etwas Großartiges/Lustiges/Schräges… passiert?
  3. Was ist dein liebstes Reisemitbringsel?
  4. Gibt es eine Reise, die du nicht mehr, oder ganz anders machen würdest?
  5. Gibt es ein echt nützliches Wort außer „Hallo“ und „Danke“, oder einen Satz, den du auf Reisen in einer fremden Sprache gelernt hast?
  6. Ist dir ein Fortbewegungsmittel auf Reisen besonders in Erinnerung geblieben?
  7. Städtetrip oder raus in die Natur: Was liegt dir mehr?
  8. Reist du lieber mit einer Gruppe oder alleine? Was sind für dich die Vor- und Nachteile?
  9. Welche Tipps hast du, um günstig zu reisen?
  10. Welchen Luxus gönnst du dir auf Reisen?
  11. Könntest du dir vorstellen, in den nächsten 12 Monaten keinen festen Wohnsitz zu haben und nur zu reisen?

Das Blogstöckchen samt dieser Fragen werfen wir weiter an:

Wir sind schon sehr gespannt auf eure Antworten. Schreibt dazu bitte einen eigenen Beitrag und informiert uns darüber in den Kommentaren oder via Pingback. Auch wenn du nicht in der Liste oben stehst, kannst du dir das Blogstöckchen natürlich ebenso gerne schnappen und unsere Fragen in deinem Beitrag beantworten. Have fun! 😉

Florian Figl

Florian Figl

Flo, 28, leidenschaftlicher Outdoor-Fan und Wahl-Steirer. Früher kamen für mich nur Städtereisen in Frage, doch mittlerweile ist das anders. Auf unserer Weltreise habe ich vielfältige Naturlandschaften entdeckt und liebe es seitdem, mich in neue Abenteuer abseits des Großstadtdschungels zu stürzen. In den Bergen fühle ich mich dabei genauso zu Hause wie auf dem Wasser, egal ob beim Klettern, Mountainbiken, Surfen oder Canyoning.
Florian Figl

8 Kommentare zu “6 weitere Fragen & Antworten zum Thema Reisen (Blogstöckchen Teil 2)

  1. Pingback: 5 Fragen & Antworten zum Thema Reisen (Blogstöcken Teil 1) | Travel Pins

  2. Ariane

    Hui, sehr cool! Vielen Dank fürs Zuwerfen 😉 Ich werd mal schauen, wann ich Zeit finde, die Fragen zu beantworten – werde es aber auf jeden Fall tun 🙂

  3. Sonya

    Vielen Dank für die tollen Antworten und das Weiterwerfen. Finde eure Fragen ebenfalls sehr spannend.
    Das mit der Angst den frühen Flug oder Zug zu verpassen, kann ich nur allzu gut nachvollziehen. Geht mir auch so. Und das mit dem einen Monat sollte nicht gleich als Ende des Lebens gemeint sein. Ich war nur gespannt, was kommt wenn man sich wirklich für eine Reise entscheiden müßte.

  4. Pingback: Mich traf ein Blogstock | Reisen, Erleben, Genießen

  5. Pingback: Stöckchen gefangen! 11 Antworten zum Reisen - heldenwetter

Kommentar verfassen