Vom Speisen auf Weltreisen – mein #EpicFood Moment! (Sponsored Post)

Auf unserer Weltreise warten jeden Tag neue Eindrücke auf uns. Sei es im Gespräch mit einem ausgewanderten Street Art Künstler in Buenos Aires, auf Ziegenjagd mit einem Einheimischen auf Hawaii oder auf einer unserer zahlreichen Free Walking Touren. Ohne erst extra nachfragen zu müssen, bekommen wir dabei meist auch gleich eine Empfehlung, welche Speise wir am jeweiligen Ort unbedingt probieren müssen.

Wo hat man denn schon die Gelegenheit, frisch gegrilltes Alpaka oder Meerschweinchen zu probieren, wenn nicht in den südamerikanischen Andenstaaten? Aber auch einzelne Städte verbinden wir unmittelbar mit einer bestimmten Speise: San Francisco? Clam Chowder! Rio de Janeiro? Feijoada! New York? Cheesecake! 😀

Cuy bzw. Meerschweinchen ist ein peruanische Spezialität. Hier (meiner Tischnachbarin) serviert in Cusco.

Cuy bzw. Meerschweinchen ist ein peruanische Spezialität. Hier (meiner Tischnachbarin) serviert in Cusco.

Mein #EpicFood Moment

Ja, ich gebe es zu: Ich fotografiere mein Essen! Und ja, auch ich habe auf Instagram schon des Öfteren den Hashtag #foodporn verwendet – nicht nur um meine eigenen Bilder von echt gutem (oder zumindest gut aussehendem!) Essen zu taggen, sondern auch um mir den Mund wässrig zu machen. Ähnliches hat nun auch die Fluglinie Turkish Airlines vor, die gemeinsam mit den Fußballstars Lionel Messi und Didier Drogba nach den weltweiten besten #EpicFood Momenten sucht.

Alpaka-Filet: Mein #EpicFood Moment in Peru!

Alpaka-Filet: Mein #EpicFood Moment in Peru!

Meinen #EpicFood Moment erlebte ich in Cusco. Dort aß ich das beste Alpaka-Fleisch, das ich in Peru bekommen konnte: Alpakas gehören zur Gattung der Kamele und sind mit den Lamas verwandt. Ihr Fleisch schmeckt ähnlich wie Wild und ist etwas magerer als das Lama-Fleisch. Ebenfalls empfehlenswert ist die regional bekannte Vorspeise Causa, die vom Koch des Lokals Maizito frisch vor meinen Augen zubereitet wurde. Sie besteht hauptsächlich aus Kartoffeln und Avocado. Im selben Restaurant bestellte eine Norwegerin neben mir auch das Viertel Meerschweinchen vom oberen Bild. Zugegeben, darüber habe selbst ich mich nicht getraut 😉

Reise zu gewinnen!

Welche Speisen sich Messi und Drogba auf ihren Reisen um die Welt schmecken lassen, siehst du im Kampagnenvideo zu #EpicFood. Über die Plattform epicfoodmap.com kannst du deinen eigenen #EpicFood Moment hochladen und eine Reise zu allen Ländern aus dem Video gewinnen, inklusive Hotelübernachtungen und Restaurantbesuche, versteht sich 😉

Alternativ kannst du als Gewinner Hin- & Rückflug für bis zu vier Destinationen aus dem aktuellen Flugplan von Turkish Airlines auswählen.

Wo die Reise hingehen könnte, erfährst du hier:

Und was war dein bisher größter #EpicFood Moment auf Reisen?

Bezahlte Anzeige: Dieser Beitrag wurde gesponsert.

Florian Figl

Florian Figl

Flo, 29, leidenschaftlicher Outdoor-Fan und Wahl-Steirer. Früher kamen für mich nur Städtereisen in Frage, doch mittlerweile ist das anders. Auf unserer Weltreise habe ich vielfältige Naturlandschaften entdeckt und liebe es seitdem, mich in neue Abenteuer abseits des Großstadtdschungels zu stürzen. In den Bergen fühle ich mich dabei genauso zu Hause wie auf dem Wasser, egal ob beim Klettern, Mountainbiken, Surfen oder Canyoning.
Florian Figl

2 Kommentare zu “Vom Speisen auf Weltreisen – mein #EpicFood Moment! (Sponsored Post)

    1. Flo Autor des Beitrags

      Hallo Johannes! Da hast du wohl recht, letztendlich habe ich mich über das Meerschweinchen ja eh auch nicht getraut, ebenso wenig wie die gerade für Lima so typischen Ceviche, da ich keinen (rohen) Fisch mag. Dafür kann ich Kaktus-Eis in der Region Arequipa sehr empfehlen 🙂 Momentan kosten wir uns gerade durch die würzig-fruchtige Küche Kambodschas!

      Liebe Grüße aus Siem Reap,
      Flo

Kommentar verfassen