Terroir erleben: Unterwegs in den Weingärten der Südsteiermark

Mit Weingärten verbinde ich Erinnerungen an meine Kindheit. An die Zeit der scheinbar endlosen Sommer(-ferien), in denen ich meinen Großvater am Moped in den Weingarten seines Bruders begleitete. Meistens um ein paar Bündel frischer Weintrauben zu schneiden und natürlich einige Trauben davon sofort zu naschen. Oder um zu Herbstbeginn bei der Lese zu helfen, samt anschließender Jause direkt zwischen den ebenso endlos erscheinenden Reihen der Rebstöcke. Eine feine Zeit.

„Es lebe die Freiheit! Es lebe der Wein!“
– J. W. von Goethe

TP_Terroir_erleben_Buschenschank_Suedsteiermark_16

Zu Gast im Buschenschank und Weingut der Familie Schneeberger

Warum also diese Erinnerungen nicht wieder aufleben lassen, zum Beispiel bei einem Besuch eines Weinguts in der Südsteiermark? Wo du die kulinarische Vielfalt der Steiermark an einem Ort versammelt findest, verrate ich dir außerdem am Ende des Beitrags.

Im Rahmen des 3. Österreichischen Reiseblogger-Treffens in Graz und der Südsteiermark begaben wir uns auf einen Tagesausflug ins Sulmtal im Sausal. Etwa 50 Kilometer und eine dreiviertel Autostunde südlich von Graz liegt das Weingut der Familie Schneeberger. Der angeschlossene Buschenschank lädt sowohl Gemüseliebhaber als auch uns Fleischtiger zum Genießen der hausgemachten Kulinarik-Schmankerl ein. Buschenschank? Das ist eine steirische Lokal-Spezialität, in der nur regional bzw. selbst produzierte, kalte Speisen serviert und Getränke ausgeschenkt werden. In enger Abgrenzung zum „Heurigen“, den es in meiner Heimat in Niederösterreich (und Wien) gibt 😉

TP_Terroir_erleben_Buschenschank_Suedsteiermark_12

An einem herrlichen Sommertag sitzen die Gäste am liebsten auf der hinteren Terrasse mit Blick auf die Hänge des Weingartens. So auch bei unserem Besuch. „Gäste mit Kindern bevorzugen die vordere Terrasse, da sie hier ihre Kleinen beim Spielen am gegenüberliegenden, eigens errichteten Kinderspielplatz beobachten können“, erklärt uns Heide Schneeberger, die den Familienbetrieb gemeinsam mit ihrem Mann Johann in fünfter Generation führt.

Tochter Margret kümmert sich um den Buschenschank, wo sie besonders auf die regionale Herkunft der Produkte achtet. Was nicht aus dem Garten der Familie Schneeberger kommt, liefern die Bauern aus der Umgebung. So auch das Fleisch für den Sausaler Rindsrohschinken mit Ofentomaten und Schafkäse, der mariniert erst recht köstlich schmeckt:

TP_Terroir_erleben_Buschenschank_Suedsteiermark_07

Nach der Stärkung im Buschenschank geht es unter dem Motto „Terroir erleben“ in den Weingarten, um die Lagen und Besonderheiten der Rebsorten auf eigene Faust zu erkunden!

Kontakt
Weingut & Buschenschank Schneeberger
Pernitsch 19, 8451 Heimschuh
Tel.: +43 (0) 3452 839 34
Web: www.weingut-schneeberger.at

Öffnungszeiten
Buschenschank: täglich ab 12 Uhr (April bis Oktober, außer Karsamstag), Samstag und Sonntag ab 12 Uhr (November bis Mitte Dezember und Februar bis März)
Weinverkauf: Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr, wenn der Buschenschank geöffnet ist

Terroir erleben: Moderne Wanderung durch den Weingarten

Unter Terroir versteht der Winzer das Zusammenspiel von Rebsorte, Hanglage und -neigung, Klima und Einflüsse des Bodens auf den Wein, gepaart mit seinem eigenen Wissen. Als Gast zu erfahren, worauf es bei der Herstellung von exzellenten Lageweinen ankommt, darum geht es letztendlich auch im Projekt „Terroir erleben“. Gut ein Dutzend Winzer entlang der Südsteirischen Weinstraße und hier im Sausal beteiligen sich daran, unter anderem das Weingut Schneeberger.

Ausblick beim Startpunkt der Weingartenwanderung.

Ausblick beim Startpunkt der Weingartenwanderung.

Wir bekommen ein Informationsblatt ausgehändigt, auf dem wir nachlesen können, worum es genau geht und wie wir das als Web-Applikation konzipierte „Terroir erleben“ Programm auf unseren Smartphones starten: GPS-Funktion aktivieren, Lautsprecher an, QR-Code scannen, registrieren mit E-Mail Adresse & Passwort, einloggen und loswandern.

Zuerst geht es steil bergab - gutes Schuhwerk ist hier empfohlen!

Zuerst geht es steil bergab – gutes Schuhwerk ist hier empfohlen!

TP_Terroir_erleben_Buschenschank_Suedsteiermark_08

Am Waldrand entlang geht es wieder hinauf Richtung Picknick-Platz und Weingut.

Am Waldrand entlang geht es wieder hinauf Richtung Picknick-Platz und Weingut.

Was sich so einfach anhört, hat in der Praxis noch ein paar Kinderkrankheiten. So muss die Web-App nach dem Scan mit dem QR-Code Reader erst im Standard-Browser des Smartphones geöffnet werden, um sich nicht nach jedem App-Wechsel (z.B. zum Fotografieren) erneut einloggen zu müssen. Im Safari am iPhone ist wiederum die GPS-Funktion standardmäßig gesperrt, so dass diese in Untermenüs (Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste) erst manuell freigeschalten werden muss. Selbst dann will die Verortung auf der Karte aber nicht so recht klappen, was schade ist: Eigentlich wäre es so gedacht, dass wir bei Erreichen eines der insgesamt 13 „Schauplätze“ ein akustisches Signal von unseren Smartphones bekommen, das uns darauf hinweist, dass wir hier detaillierte Informationen abrufen konnen. Entweder zum selber Nachlesen in der App oder als Audio-Interview, je nach Schauplatz.

So halten wir Ausschau nach den flaschenförmigen Nirosta-Schildern, die auf die jeweiligen Rebsorten hinweisen. Trotzdem verpassen wir leider einige der Stationen und lesen die Info-Texte einfach nach. Abhilfe schafft ein vorkonfiguriertes Leih-Tablet oder gleich eine traditionelle, geführte Weingartenwanderung, wie sie bislang auch schon angeboten wurde.

Familie Schneeberger verspricht aber hier nachzubessern und, auf unseren Vorschlag hin, zusätzlich nummerierte Schilder aufzustellen.

TP_Terroir_erleben_Buschenschank_Suedsteiermark_21

Nichtsdestotrotz ist die selbstgeführte Weingartenwanderung für uns ein interessantes Erlebnis und zeigt auch, dass die südsteirischen Weingüter ebenso in der digitalen Welt angekommen sind. Ob der Großteil der Gäste es auch schon ist, wird sich noch zeigen.

TP_Terroir_erleben_Buschenschank_Suedsteiermark_15

Apropos digital: Den eigenen Lieblingswein vom Buschenschank im Online-Shop nach Hause bestellen? Bei Familie Schneeberger längst möglich!

Vinofaktur & Genussregal: Die Vielfalt der Südsteiermark vereint in Vogau

Über 2.000 Weinbauern und Buschenschänke gibt es entlang der Steirischen Weinstraßen. Ein großer Teil davon ist an der 25 Kilometer langen Südsteirischen Weinstraße angesiedelt, die sich von Ehrenhausen bzw. weiter westlich ab Gamlitz bis Leutschach erstreckt. Unmöglich, alle davon kennenzulernen. Oder doch?

Wein-Shopping in der Vinofaktur in Vogau.

Wein-Shopping in der Vinofaktur in Vogau.

Mit der Vinofaktur und dem Genussregal in Vogau haben die Initiatoren und Winzerbrüder Erich und Walter Polz zumindest den ambitionierten Versuch unternommen, die kulinarische Vielfalt der (Süd-)Steiermark an einem Ort zu vereinen, wie uns Geschäftsführer Harald Rebene erzählt, während er uns mit einem Lächeln auf den Lippen Wein zur Verkostung einschenkt. Vor ihm am Pressbaum, der als Theke dient, wurde bereits Rohschinken, Käse, Oliven und Frischkäse als Begleitung angerichtet. Gut, verhungern muss in der Weinstraße wohl wahrlich keiner, denke ich mir.

Geschäftsführer Harald Rebene hinter dem Pressbaum.

Geschäftsführer Harald Rebene hinter dem Pressbaum.

TP_Vinofaktur_Genussregal_Suedsteiermark_22

Doch selbst das ist freilich nur ein kleiner Querschnitt der über 1.000 Produkte, die von den mittlerweile 150 Partnerbetrieben produziert und hier, kurz vor dem Eingang zur Südsteirischen Weinstraße, angeboten werden. Die Palette reicht von berühmten Winzer-Namen wie Sabathi, Tement, Tscheppe & Co. auch bis hin zu eher (noch) unbekannten Weinbauern, genauso wie jenen klingenden Namen der Genussregion Riegersburg in der Oststeiermark, die mit Wein weniger am Hut haben: Feine Essige und Edelbrände von Gölles sind hier ebenso vertreten wie Vulcano-Schinken und handgemachte Zotter Schokolade.

Bei großem Hunger nach den großen Augen gibt es neben dem Shop mit dem Genusslokal auch noch ein eigenes Restaurant, wo selbstverständlich ebenfalls regionale Produkte auf der Speisekarte stehen.

Das Genussregal selbst versteht sich auch als Landesausstellung (z.B. anlässlich 60 Jahre Südsteirische Weinstraße) mit interaktivem Museum: So können sich Jüngere und Junggebliebene wie ich auf die Vespa schwingen und eine virtuelle Runde durch die Weingärten düsen. Daneben warten allerlei Verkostungsstationen mit Essig, Öl und Schokolade auf probierfreudige Genießer. Interessant ist auch der Querschnitt durch einen Bienenstock, den die Bienen über ein durchsichtiges Rohr, das nach draußen führt, erreichen und jederzeit wieder verlassen können, um so Blüten zu bestäuben und Honig zu produzieren.

60 Jahre Südsteirische Weinstraße - das wird noch bis Ende 2015 groß gefeiert!

60 Jahre Südsteirische Weinstraße – das wird noch bis Ende 2015 groß gefeiert!

Die Vinofaktur und das Genussregal haben ganzjährig geöffnet und sind schon von weitem am markanten Containerregal, direkt neben der B69 zwischen Vogau und Ehrenhausen, erkennbar.

TP_Vinofaktur_Genussregal_Suedsteiermark_13

Für mich steht fest: Ich komme wieder, keine Frage! Schließlich wartet mit der Südsteirischen Weinstraße noch eine ganze Region darauf, erkundet zu werden. Das Genussregal lieferte daraufhin im wahrsten Sinne einen Vorgeschmack 😉

Kontakt
Vinofaktur Genussregal Südsteiermark
An der Mur 13, 8461 Vogau
Tel.: +43 3453 40677-320
Web: www.genussregal.at

Öffnungszeiten
Shop und Ausstellung: täglich von 9 bis 19 Uhr
Lokal: Mittwoch bis Samstag von 10 bis 22 Uhr, Sonntag bis Dienstag von 9 bis 19 Uhr

Noch mehr Genuss- und Aktivreisetipps für die Steiermark findest du im Buch „Eat Hike Live“ von den beiden Steirerinnen Vera Bachernegg und Katharina Zimmermann. Darin verabschieden sich die beiden vom klassischen Reiseführerkonzept mit To-Do-Listen etc. und wende sich an Reisende wie uns, denen Individualität wichtig ist.

Das 3. Österreichische Reiseblogger-Treffen wurde von Graz Tourismus und Steiermark Tourismus unterstützt. Vielen Dank für die Einladungen auch an Familie Schneeberger und die Vinofaktur Genussregal Südsteiermark! Meine Meinung bleibt wie immer meine eigene.

Florian Figl

Florian Figl

Flo, 28, leidenschaftlicher Outdoor-Fan und Wahl-Steirer. Früher kamen für mich nur Städtereisen in Frage, doch mittlerweile ist das anders. Auf unserer Weltreise habe ich vielfältige Naturlandschaften entdeckt und liebe es seitdem, mich in neue Abenteuer abseits des Großstadtdschungels zu stürzen. In den Bergen fühle ich mich dabei genauso zu Hause wie auf dem Wasser, egal ob beim Klettern, Mountainbiken, Surfen oder Canyoning.
Florian Figl

2 Kommentare zu “Terroir erleben: Unterwegs in den Weingärten der Südsteiermark

  1. Pingback: Wie entsteht eigentlich Whisky? Besuch in der Destillerie Weutz | Travel Pins

Kommentar verfassen