Bregenz erleben – 6 Tipps für deinen Ausflug

instagram-travel-thursday-logoBregenz hat jede Menge zu erzählen. Eine Geschichte an jeder Ecke hier, ein kleines Detail am Rande da. Außerdem hat die Stadt am Ufer des Bodensees und am Fuße des Pfänders eine Menge an Sehenswürdigkeiten zu bieten. In diesem Beitrag zum Instragram Travel Thursday liest (und siehst!) du unsere Top 6 Gründe, warum du dir Bregenz nicht entgehen lassen solltest.

Sonnenuntergang am Bodensee

1) Bregenz und der Bodensee

Bregenz ohne Bodensee? Nein, unvorstellbar. Denn nicht nur die berühmten Festspiele im Sommer, sondern auch zahlreiche Konzerte finden auf der Seebühne statt. Dazu kommt eine Uferpromenade, die zum Radfahren, Dahinschlendern und bei sommerlichen Temperaturen an den Badestränden nach Bikini und Badehose ruft. Apropos Baden: das ist am See gratis. Wenn du möchtest, kannst du dir aber auch ein Rad oder Tretboot zur Erkundung des Bodensees mieten. Oder gleich eine Hafenrundfahrt machen. Hier kannst du dich über Strandbad, Hallenbad und Mili (ehemaliges Militärbad) informieren. Tipp: Den besten Blick auf den Sonnenuntergang bekommst du vom Molo bei der Seepromenade.

2) Bregenzer Altstadt

Vorarlberger Baukultur, erklärt uns unserer Stadtführer, die ist bodenständig, natürlich und verwendet viel unbehandeltes Holz. Bei unserem Stadtrundgang zeigt sich Bregenz vor allem vielfältig. So finden sich in der Altstadt viele historische Gebäude, die durchkreuzt von Pflastersteingässchen, ein ganz besonderes Flair ausstrahlen. Als Wahrzeichen von Bregenz ist der Martinsturm ein Fixpunkt unserer Stadtführung. Heute für kleine Messen oder Hochzeiten genutzt, dient er früher unter anderem als Wohnturm für Adelige. Sehenswert ist ebenfalls das alte Stadttor und das Deuring Schlössle. Unterwegs kannst du hin und wieder einen Teil der alten Stadtmauer entdecken und kommst an zahlreichen Brunnen vorbei. Tipp: Diese Brunnen haben Trinkwasserqualität, du kannst hier deinen Wasservorrat ohne Bedenken auffüllen.

3) Details am Rande

Ich liebe diese kleinen Geschichten und Legenden an jeder Ecke. Unser Stadtführer kann beinahe zu jedem Stein etwas erzählen. Hier unsere Highlights:

Der Bregenzer Seebrünzler ist eine kleine Statue, und, nun ja, brunzt. Pinkelt. Unser Stadtführer scherzt: „Wir Bregenzer sind Seebrünzler. Deshalb trinken wir Grundwasser, die Stuttgarter Seewasser. Aber die können ja froh sein, ein paar Bregenzer Hormone abzubekommen.“

Der Bregenzer Seebrünzler bei seiner Verrichtung.

Der Bregenzer Seebrünzler bei seiner Verrichtung.

Die schmalste Fassade Europas ist 57cm breit. Zum Glück für die Bewohner nur auf dieser Straßenseite.

TP_04_Bregenz_Altstadt_Schmalstes_Haus1

Promillemessen in Bregenz: Ore Ore ist ein Faschingsruf. Was machen die Bregenzer also mit einer namenlosen, hässlichen, schmalen Gasse? Geben ihr einen lustigen Namen und eine nützliche Funktion: Wenn du zu Fasching durch diese Gasse gehen kannst, ohne anzustoßen, bist du so nüchtern, dass du entweder gleich heimfahren kannst, oder noch ordentlich weitersaufen musst.

Nur geringfügig breiter als das schmalste Haus: Das Ore Ore Gässele

Nur geringfügig breiter als das schmalste Haus: Das Ore Ore Gässele

Straßenpiercings: Diese kleinen Steintafeln mit Sprüchen kannst du verteilt in Bregenz entdecken.

Eines von zahlreichen "Straßenpiercings" in Bregenz.

Betonporsche: Der Künstler Gottfried Bechthold schuf einen Betonabguss von mit einer Plane abgedeckten Porschemodellen in Originalgröße. Eines davon ist auch in Bregenz zu bestaunen, beliebt bei kleinen Kindern und großen Männern 😉

TP_07_Bregenz_Betonporsche

4) Kunsthaus und vorarlberg museum

Bist du an Kunst, Geschichte und Architektur interessiert, bieten sich diese beiden Museen an. Das Kunsthaus punketete in unserem Fall mehr mit Architektur, denn die Ausstellungen sind sehr geschmacks- und saisonabhängig. Von außen als großer, mit milchglasartigen Scheiben bedeckter Würfel zu erkennen, besteht es innen minimalistisch aus Beton. Die Raffinesse der Bauweise zeigt sich im Spiel mit dem Tageslicht im Inneren des Gebäudes.

Über die Geschichte des Bundeslandes erfährst du einiges im vorarlberg museum (Landesmuseum), dem Gebäude mit den Beton-PET Flaschen an der Außenfassade. Ausgestellt sind historische Gegenstände, Video- und Audiomaterial, sowie Informationen zu den bekanntesten Vorarlberger Persönlichkeiten und Geschichten. Auf jeden Fall im den Panoramaraum im obersten Stock ansehen! Hier hast du eine wunderbare Aussicht über den Bodensee und siehst aufgrund der guten Dämmung alles wie im Stummfilm.

5) Kulinarische Tipps

Essen ist essenziell, das hat der Bregenzer erkannt und weiß besonders gut zu speisen. Von unserem Kurztrip können wir Essen im Falstaff Restaurant des Casino Bregenz, in der Gaststätte zum goldnen Hirschen und ein Kaffetscherl im Cafesito uneingeschränkt weiterempfehlen.

Um dir den Casinoabend zu verfeinern, bietet sich ein Dinner & Casino Night Package an. Das inkludiert neben einem 4-Gänge Menü im Falstaff Restaurant des Casinos, 25€ Jetons, Begrüßungssekt und eine Übernachtung im angrenzenden Hotel Mercure Bregenz City oder alternativ im Hotel Weisses Kreuz.

Gegarter Tafelspitz vom Milchkalb mit knusprigen Kartoffel-Tascherln und Apfel-Kren

Gegarter Tafelspitz vom Milchkalb mit knusprigen Kartoffel-Tascherln und Apfel-Kren im Falstaff Casino-Restaurant

In der Gaststätte zum goldnen Hirschen findest du nur nationale und regionale Zutaten auf der Speisekarte. Als älteste Wirtschaft in Bregenz punktet das Gasthaus mit einer 600 Jahre alten Geschichte, freundlichem Personal und leckerem Essen. Besonders sympathisch: Die Wirtin der Gaststätte, Andrea Kinz, ist gebürtige Steirerin 😉 Und betreibt neben dem goldnen Hirschen auch noch die gegenüberliegende Weinstube Kinz, sowie das Hotel Weisses Kreuz.

Das Cafesito in der Altstadt bietet Kaffes und Frapuccino in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen an, dazu gibts belegte Bagels.

6) Rund um Bregenz

Hafenrundfahrten in der Bregenzer Bucht oder im Linienverkehr in die Nachbarländer, Wanderungen in der Umgebung, usw. Alles konnten wir an diesem Wochenende unmöglich machen. Trotzdem ein Tipp zum Abschluss: Die Schiffsfahrt nach Lindau ist sehr empfehlenswert!

TP_11_Bregenz_Bodensee_Schifffahrt_IMG_9613

Mehr über unseren Casino Urlaub in Bregenz liest du hier im Beitrag von Flo.

Bleibt uns nur noch zu sagen: Bregenz, wir kommen wieder!

Hast du weitere Tipps zu Bregenz? Wie hat dir die Stadt gefallen? Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Vielen Dank an Casino Urlaub für die Einladung zu dieser Bloggerreise. Meine Meinung in diesem Beitrag bleibt jedoch meine eigene.

Dieser Beitrag erscheint außerdem im Rahmen des Instagram Travel Thursday. Wie das funktioniert und wie du auch mitmachen kannst, erfährst du zum Beispiel bei Jana von Sonne & Wolken, Mela von morgenmuffel.in oder Anita von Travelita.

Corinna Donnerer

Cori, 24, und hatte das Glück schon mehrmals längere Reisen machen zu können. Mit 15 verbrachte ich als Austauschschülerin ein Jahr in Chile (Punta Arenas) und nach Schulabschluss als Aupair wieder ein halbes Jahr, diesmal in Santiago de Chile.

6 Kommentare zu “Bregenz erleben – 6 Tipps für deinen Ausflug

  1. Pingback: Casino Urlaub in Bregenz | Travel Pins | Travel Pins

  2. Pingback: Casino Urlaub in Bregenz am Bodensee. Jo Igele Reiseblog | Jo Igele Reiseblog

  3. Pingback: Rien Ne Va Plus - Eine Nacht im Casino in Bregenz | ITB GLOBETROTTERITB GLOBETROTTER

  4. Pingback: InstaTravel: Sommer Spaß am Bodensee | ITB GLOBETROTTERITB GLOBETROTTER

  5. Pingback: Bregenz entdecken | Entdecker(g)reise

Kommentar verfassen