Travel Pin-Wand: Etwas auf Reisen, das du nie verstehen wirst

Kulturschock hin oder her, früher oder später gewöhnt man sich an (fast) alles. Trotzdem gibt es manchmal Dinge auf Reisen, die wir vielleicht niemals verstehen werden. In der Travel Pin-Wand Teil 6, verraten dir wir und andere Reisende, welche Dinge das sind.

20140813_120440_031_Rio_IMG_1666

1) Wieso können die Schafe in Irland frei herum laufen und brauchen keine Zäune wie bei uns? Dabei ist es keine Seltenheit, dass – auf dem Land – dich eine Schafherde morgendlich vor der Tür begrüßt. Oder sie glänzen in Abwesenheit und die Reste ihres Aufenthalts liegen im Vorgarten verstreut. Juhu!

2) Warum manche deutsche Touristen auf harmlosen Städtetouren in soviel Outdoorklamotten gekleidet sind, als ob sie direkt aus der U-Bahn heraus den Mt. Everest besteigen würden.

3) Warum in Süd- und Mittelamerika prinzipiell nur etwa Drittel der tatsächlich benötigten Zeit angegeben wird, zum Beispiel:
-„das Essen ist in 20 Minuten fertig“ = du kannst in 2 Stunden nochmal fragen
-„Der Bus braucht ca. 4-5 Stunden“ = wenn du Glück hast, kommst du in 7 Stunden an
-„Abfahrt ist in 10 Minuten“ = es reicht, wenn du in einer Stunde wieder da bist

4) Warum wir bei Billigairlines Gepäck aus unserem normalen Gepäck auspacken müssen weil es das maximal erlaubte Gewicht überschreitet, wir es dann aber im Handgepäck mitnehmen… Das Gesamtgewicht welches wir ins Flugzeug nehmen bleibt also EXAKT identisch… Sollte es nicht lieber ein Gesamtgewicht für alle Gepäckstücke geben? Wir verstehen ja, dass das Handgepäck, auf Grund von fehlendem Platz in der Kabine, eine gewisse Größe und ein gewisses Gewicht nicht überschreiten darf, aber wo ist denn das Problem beim Checked-In Luggage?

5) Ich konnte bei meinem Aufenthalt in Irland nie verstehen (aber es war auch etwas Bewunderung dabei), wie man so kälteresistent wie die Bewohner der grünen Insel sein kann. Zu Schulbeginn können die Temperaturen schon niedrig sein, aber die Kinder stehen weiterhin mit ihren kurzen Schuluniformen bei der Bushaltestelle. Sind sie älter, sind weiterhin kurzärmelige Shirts im Herbst der Renner und manche gehen auch noch im Oktober im Meer baden. Und das, wo Irland schon im Sommer nicht den Ruf einer Badeinsel hat.

6) Warum man auf einem Flughafen innerhalb von zehn Metern seine Dokumente dreimal herzeigen muss. (Immigration auf Bali, Indonesien)

Die nächsten Themen der Travel Pin-Wand sind:

->Dein schrägstes Transportmittel
->Verrückte Verkehrssituationen
->Unglaubliche Transporte

Wenn du gerne einen Beitrag zu diesen Themen beisteuern möchtest, dann schreibe uns einfach eine Mail an hallo@travelpins.at. Wir verlinken dich natürlich gerne!

Das letzte Thema war:

Travel Pin-Wand Teil 4: Deine schrägste Reisebekanntschaft

Die Beiträge zu dieser Travel Pin-Wand stammen von folgenden Personen:

1)Lucia von diekremserin

2)Thomas von pixelschmitt

3) Mona und Veri

4) Jana und Christian von ITB Globetrotter

5) Johannes von The world through a lens

6) Cori und Flo von Travel Pins

Corinna Donnerer

Corinna Donnerer

Cori, 25, und hauptberuflich als Physiotherapeutin selbstständig. Schon während der Schulzeit und des Studiums habe ich viele Gelegenheiten zum Reisen genutzt und war so als Austauschschülerin und Aupairmädchen in Chile. Praktika habe ich in Deutschland und der Schweiz gemacht. Gemeinsam mit Flo ging es nach meiner Ausbildung auf Weltreise und seitdem hat mich das Reisefieber fest im Griff.
Corinna Donnerer

Ein Kommentar zu “Travel Pin-Wand: Etwas auf Reisen, das du nie verstehen wirst

Kommentar verfassen