The Great Outdoors – Fotocontest von Bergzeit

Normalerweise bin ich kein großer Fan von Gewinnspielen, bei denen es darum geht, Likes zu sammeln. Das trifft zwar zum Teil auch auf den monatlichen Fotocontest von Bergzeit zu (unter den 30 meistgevotetsten Bildern wird ausgewählt!), allerdings finde ich das Thema diesmal so spannend, dass ich die eingereichten Beiträge in der Fotogalerie durchgeklickt habe und beschloss: Das kann ich auch! Und muss dazu nicht einmal lange in meinem Foto-Ordner suchen, denn bei „The Great Outdoors“ geht es um den persönlichen Lieblingsplatz in der Natur

20140912_07557_071_Salar_de_Uyuni_Hito_Cajon

Der Nachteil: Um dorthin zurückzugelangen, müsste ich sehr weit und lange reise. Denn er befindet sich im Grenzgebiet zwischen Chile und Bolivien, am Weg in den Salar de Uyuni. Die größte Salzwüste der Welt ist für sich natürlich schon ein Highlight, aber wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel! Und das trifft auf die 3-tägige Jeep-Tour durch teils unwirtliche Gebiete, die aber auch atemberaubend schön sein können, erst recht zu. Daher liegt mein Lieblingsplatz an der Laguna Verde, einem See am Fuße des 6.000 Meter hohen Vulkans Licancabur:

Laguna Verde

Je nach Wind wechselt die Farbe der Laguna Verde von hellem Türkis zu zu dunklem Grün. Der Grund dafür sind die aufgewirbelten Sedimente und teils hochgiftige Mineralien, wie Blei oder Arsen. Tödlich, aber schön!

Ebenso der Vulkan im Hintergrund, in dessen Krater sich der höchstgelegene „Tauchspot“ der Welt befindet, der von Tauchspezialisten der NASA für Experimente genutzt wird. Trotz extremer Umweltbedingungen und Außentemperaturen von bis zu -30 Grad gedeiht hier eine Vielzahl von Lebewesen. Seine 6.000 Meter sieht man dem Licancabur gar nicht an, nicht wahr? Das liegt daran, dass die Laguna Verde selbst schon auf 4.329 Metern Seehöhe liegt – und die Luft hier oben schon spürbar dünner ist!

TP_Bergzeit_FoCo_Schoffel

Ich würde mich freuen, wenn du mich bei diesem Fotocontest mit einem „Like“ unterstützt und ich es somit auf die Shortlist für die Jury-Auswahl schaffe. Zu gewinnen gibt es ein komplettes Wander-Outfit von Schöffel, für das ich eine gute Verwendung hätte. Natürlich steht es dir frei, auch selbst mitzumachen (noch bis 14. Mai!).

Florian Figl

Florian Figl

Flo, 28, leidenschaftlicher Outdoor-Fan und Wahl-Steirer. Früher kamen für mich nur Städtereisen in Frage, doch mittlerweile ist das anders. Auf unserer Weltreise habe ich vielfältige Naturlandschaften entdeckt und liebe es seitdem, mich in neue Abenteuer abseits des Großstadtdschungels zu stürzen. In den Bergen fühle ich mich dabei genauso zu Hause wie auf dem Wasser, egal ob beim Klettern, Mountainbiken, Surfen oder Canyoning.
Florian Figl

Kommentar verfassen