Liechtenstein – Größe erleben in Vaduz

geo_mashup_map

Liechtenstein – das ist eine kleine Welt mit großem Nationalstolz auf 160 km², mit weniger als 37.000 Einwohnern. Ein wunderschöner grüner Fleck Erde, der viele Wanderer anlockt.

Für uns geht es vorerst mal nach Vaduz, einer Hauptstadt, die gar keine ist.

Anreise

Nach Liechtenstein kannst du mit dem Auto, aber auch mit der Bahn und Bus anreisen. Größere Bahnhöfe in der Näche sind Buchs und Sargans in der Schweiz oder Feldkirch in Österreich. Von diesen Bahnhöfen fährt der Liechtensteiner Bus, das LIEmobil, der verschiedene Orte in Liechtenstein verbindet.

Vaduz, die Nicht-Hauptstadt

Vaduz – das sind knapp über 5.000 Einwohner auf 17,3 km². Das macht Vaduz weder zum größten Ort im Lande, noch zu dem Ort mit der höchsten Einwohnerzahl. De facto hat Vaduz niemals den Stadttitel erhalten – und somit hat Liechtenstein keine Hauptstadt, sondern einen Hauptort! Das wird uns auch klar bei einem Blick auf die Karte. Auf dieser sind tatsächlich bei allen Häusern Türen und Fenster eingezeichnet!

Stadtplan von Vaduz

Stadtplan von Vaduz

Trotzdem kann man nicht sagen, dass irgendetwas fehlt. Schloss, Landtag, Rathaus, Landesmuseum, Kirche, Uni – alles irrsinnig gut zu erreichen. Und beim Landtagspräsidenten kannst du direkt klingeln. Für mich ist genau das der Charme von Vaduz: In kaum einer Hauptstadt eines anderen Landes gestaltet sich ein so vielfältiger Rundgang so entspannt. Interessant ist auch ein Stop beim Skimuseum, dass die Skigeschichte vom Anfang bis zur Gegenwart liebevoll dokumentiert.

Klingelschild am Landtag

Klingelschild am Landtag

Über Vaduz thront das Schloss des Fürsten, die Hauptsehenswürdigkeit im Ort. Zu Fuß musst du ein Stück bergauf gehen, aber die Aussicht vom „Känzile“, einer kleinen Plattform beim Spazierweg, und das imposante Gebäude selbst lohnen sich definitiv. Betreten kannst du das Schloss leider nicht.

Aussicht beim Aufstieg zum Schloss des Fürsten

Aussicht beim Aufstieg zum Schloss des Fürsten

Raus in die Natur

Das Tourismusbüro bietet einen Fahrradverleih an. Die Preise orientieren sich eher an Schweizer Verhältnissen, aber bei schönem Wetter ist das trotzdem sehr verlockend! Zu Fuß kannst du den Weinlehrpfad und den Planetenweg erkunden.

Fazit

Als wir bei unserer Abreise wieder in das knallgrüne LIEmobil steigen, tun wir das mit der Gewissheit, noch lange nicht alles gesehen zu haben. Unser Besuch in diesem Land hat gezeigt, dass man Größe nicht unterschätzen soll. Lieber erleben, wie es der Slogan des Landes verspricht!

Liechtenstein Bus

Liechtenstein Bus

Corinna Donnerer

Corinna Donnerer

Cori, 25, und hauptberuflich als Physiotherapeutin selbstständig. Schon während der Schulzeit und des Studiums habe ich viele Gelegenheiten zum Reisen genutzt und war so als Austauschschülerin und Aupairmädchen in Chile. Praktika habe ich in Deutschland und der Schweiz gemacht. Gemeinsam mit Flo ging es nach meiner Ausbildung auf Weltreise und seitdem hat mich das Reisefieber fest im Griff.
Corinna Donnerer

2 Kommentare zu “Liechtenstein – Größe erleben in Vaduz

  1. Pingback: Gesichter von Luxemburg - ein InstaTrip ins Großherzogtum | Travel Pins

  2. Pingback: Free Walking Tour durch Reykjavik - ein InstaTrip für Insider | Travel Pins

Kommentar verfassen