Kulturhighlights in Bregenz: Seebühne und Jazz Festival

Bregenz gilt ohne Zweifel als kulturelle Hauptstadt der Bodenseeregion. Jedes Jahr im Sommer lockt das Festspielhaus tausende Gäste zu den Bregenzer Festspielen auf die Seebühne. Wie im Vorjahr steht auch heuer ab Ende Juli Mozarts Zauberflöte am Programm. Dieses wechselt nämlich nur alle zwei Jahre, was allein schon mit dem aufwendigen Bühnenaufbau im Bodensee nachvollziehbar scheint.

TP_Bregenz_Seebuehne01

Pop & Raop auf der Seebühne

Die Seebühne wird jedoch nicht nur für imposante Operninszenierungen genutzt, sondern auch für Pop-Konzerte. So standen am Pfingstwochenende gleich mehrere Künstler auf einem weiteren Anbau zur Seebühne. Zum einen Xavier Naidoo am Freitag, zum anderen stellte CRO im Rahmen des Red Bull Events „Tag am See“ am Samstag sein neues Album vor. Um das zu feiern fand das Event in Deutschland (Friedrichshafen), Schweiz (Romanshorn) und Österreich (Seebühne Bregenz) am selben Tag statt und der selbsternannte „King of Raop“ spielte somit hintereinander drei Konzerte am Bodensee. Die Konzerte waren ausverkauft, die Stimmung ausgelassen und die Sonne prallte vom Himmel – und wir mitten drin! 😀

TP_Bregenz_Seebuehne_Cro

Old Orleans – New Bregenz

Unter dem neuen Veranstaltungsnamen „Old Orleans – New Bregenz“ wird das traditionelle Jazz Festival in Bregenz parallel dazu am Pfingstwochenende fortgesetzt, nachdem es zuvor schon 15 Jahre lang als „New Orleans Festival“ lief. Zahlreiche heimische und internationale Jazz-Bands traten von Freitag bis Sonntag auf den beiden gegenüberliegenden Bühnen am Kornmarktplatz auf, dazwischen verköstigten Gastro-Stände der lokalen Wirtshäuser die tausenden Besucher in der Bregenzer Innenstadt.

TP_Bregenz_JazzFestival_IMG_9571

Auch wir waren Samstag und Sonntagabend dabei und sahen Konzerte von der Orges & The Ockus Rockus Band, sowie das Finale des MundART Pop-Rock-Wettbewerbs „Singa wia dr Schnabl gwachsa isch“. Gewonnen hat den kurioserweise eine Berliner Band namens Mockemalör, die im Schwarzwälder Dialekt singt. Fazit: Für (Vorarlberger) Jazz Fans ist das Bregenzer Open Air Format ein MUSS, aber auch „Zugereiste“ müssen keine Angst haben, dass sie die Künstler nicht verstehen – Musik ist schließlich eine universelle Sprache, selbst wenn sie (zum Teil) in Mundart gespielt wird 😉

TP_Bregenz_JazzFestival_IMG_9564

Dich interessiert, was es in Bregenz und Umgebung zu entdecken gibt? Dann lies hier auch unsere Beiträge zum Casino Urlaub und hol dir 6 Tipps für deinen Ausflug an den Bodensee.

Noch mehr Infos zu dieser Bloggerreise und zum Thema Casino Urlaub findest du auch auf folgenden Blogs:

Jo-Igele.de von Sonja und Udo Weisner
Mein Instagram Travel Thursday (KW 24)
Casino Urlaub in Bregenz am Bodensee

Kofferpacken.at von Maria Kapeller
Bregenz: Einmal mit allem, bitte!

Entdecker-greise.de von Monika Baum
Kurzurlaub in Bregenz
Casino Urlaub im Hotel Mercure Bregenz City
Dinner & Casino Night Bregenz – ein Wochenend-Trip der Extraklasse

Comediantraveller.com von Albert Karsai
Casino Urlaub: Rien ne va plus!

CollectedbyKatja.com von Katja Blum
Bregenz – Das Mehr am See

Teilzeitreisender.de von Janett Schindler
Wie man im (Casino) Urlaub reich werden kann – meine 6 Tipps für Bregenz

 
 

Vielen Dank an Casino Urlaub und Bregenz Tourismus für die Einladung zu dieser Bloggerreise und dem Besuch des Old Orleans New Bregenz Jazz Festivals. Meine Meinung bleibt jedoch wie immer meine eigene.

Florian Figl

Florian Figl

Flo, 28, leidenschaftlicher Outdoor-Fan und Wahl-Steirer. Früher kamen für mich nur Städtereisen in Frage, doch mittlerweile ist das anders. Auf unserer Weltreise habe ich vielfältige Naturlandschaften entdeckt und liebe es seitdem, mich in neue Abenteuer abseits des Großstadtdschungels zu stürzen. In den Bergen fühle ich mich dabei genauso zu Hause wie auf dem Wasser, egal ob beim Klettern, Mountainbiken, Surfen oder Canyoning.
Florian Figl